www.r-krell.de
Webangebot für Schule und Unterricht, Software, Fotovoltaik und mehr

Willkommen/Übersicht  >  Informatik  >  Informatik mit Java, Teil e)   >  param. Liste


Testprogramm für den
linearen abstrakten Datentypen Liste,
hier in moderner parametrisierter Form.

In einem Extra-Fenster erscheint das Testprogramm
(eventuell zunächst hinter dieser Webseite -- ggf. unten auf der Taskleiste auf die Java-Tasse klicken!)
Die Anleitung zum Programm steht etwas weiter unten hier auf der Webseite.

Das Ausführen von Java-Applets muss erlaubt sein bzw. erlaubt werden.
Erscheint eine Warnung bzw. eine Nachfrage, bitte geblockte Inhalte zulassen.
Es muss die
Java JRE der Version (1.)8 oder neuer installiert sein.

Applet geht nicht oder wird blockiert? - Gründe, Abhilfe und alle Downloads (in neuem Tab) - nur Liste_param (r-krell.de).jar (13 kB) herunter laden


Bedienungsanleitung und komplette Quelltexte weiter unten auf dieser Seite!



Anleitung

Zunächst muss der Elementtyp festgelegt und dafür eine neue Liste erzeugt werden. Liegt der Elementtyp fest, können Eingaben passend zum gewählten Elementtyp getätigt und das eingetippte Element mit rein in die Liste aufgenommen werden - vor der jeweils aktuellen Position. Mit istLeer lässt sich überprüfen, ob überhaupt Elemente in der Liste sind. Und mit istHintermLetzten wird geprüft, ob sich die aktuelle Position hinterm letzten Element befindet oder ob doch ein echtes Element aktuell ist. Nur im letzten Fall lässt sich das aktuelle Element mit zeige1 anzeigen oder mit raus löschen (wobei dann der Nachfolger des gelöschten Elements aktuell wird). Die gesamte Liste einschließlich der Position des Aktuell-Zeigers lässt sich zur Kontrolle anzeigen.

Die hier vorgestellte Liste ist auch Grundlage der parametrisierten sortierten Liste (mit eigenem Applet).

Eine andere, nicht-parametrisierte Liste ("List") findet man auch im Applet (mit Quelltexten) für die Datentypen der Abiturvorgaben 2014-2016.



Quelltexte

Im Gegensatz zum Quelltext auf der Webseite "Informatik mit Java, Teil e)" wurde im Folgenden der im Unterricht verwendete Präfix Ls_ (Liste) statt P_ (parametrisiert) beibehalten. Ansonsten sollten aber gleiche Konzepte und Algorithmen verwendet werden, bei der Liste ergänzt um die Mwethode zur Gesamtausgabe der Liste. Außerdem kommt die Oberfläche hinzu, in der dann die Liste mit dem richtigen konkreten Typ erzeugt wird. Da anfangs der Elementtyp unbekannt ist - er wird ja erst zur Laufzeit gewählt --, muss im Quelltext der Oberfläche am Ende der Atrribute Ls_Liste liste; noch ohne Parameter/Typangabe deklariert werden. Beim Compilieren erhält man daher eine Compiler-Warnung auf eventuelle Typunsicherheit - zum Glück keinen Fehler, der das Compilieren verhindert. Die Oberfläche wurde übrigens mit dem im Javaeditor eingebauten GUI-Builder erzeugt und 'nur' die dort bereitgestellten Methodenrahmen für die Schaltflächen wurden von Hand mit eigenem Programmtext gefüllt.

Es gibt vier Java-Dateien für die vier Klassen: